funiQ logo

Die Fahrradtour Cetinje

Download track as GPX file to load it on your GPS device.
Teljes táv: 240 km
Össz. emelkedő:  12 100 m
Össz. lejtő: -12 100 m
Magasság max.: 809 m
Magasság min.: -4 m

Cetinje - Dobrsko Selo - Rijeka Crnojevića - Komarno - Virpazar - Godinje - Šestani - Ostros - Arbneš - Vladimir - Zoganj - Ada Bojana - Ulcinj - Kruče - Dobra Voda - Stari Bar - Sustaš - Tuđemil - Sutorman - Limljani - Virpazar - Sotonići - Građani - Ceklin - Dobrsko Selo - Cetinje 

Eine Kombination aus Biketouren am Wasser, der Möglichkeit zum Baden an den herrlichen Stränden der Adriaküste und der vielfältigen geschichtlichen Spurensuche die Montenegros multikulturelle Vergangenheit aufzeigt, machen diesen Trail zu einem besonderen Erlebnis für interessierte Biker. 

Die Strecke führt fast ausnahmslos über ruhige Asphaltstraßen durch unterschiedlichste landschaftliche Höhepunkte mit deren regionalen und kulinarischen Genüssen. Von den Anstrengungen eines erfüllten Bike-Tages erholt man sich am besten an den nahe gelegenen Adria-Stränden.

Nehmen Sie sich auch Zeit für die Besichtigung der früheren Königsstadt Cetinje und entdecken Sie dort die reichen Schätze der Paläste und Museen. Weitere kulturhistorisch bedeutende Gedenkstätten, Klöster, Befestigungsanlagen und Zeugnisse einer langer Fischertradition liegen an Ihrem Weg. 

Gemächlich rollt man durch friedvolle Dörfer und zu vielen weiteren Sehenswürdigkeiten am Wegesrand: dem Nationalpark Skutarisee mit einer außergewöhnlichen Flora und Fauna in subtropisch-mediterraner Klimazone. Hier kann man im größten Vogelschutzgebiet Europas die letzten wilden Pelikankolonien und viele äußerst selten gewordene Vogelarten beobachten. 

Von Virpazar aus bietet sich die Möglichkeit, mit einem Boot die alten Klöster und Bastionen zu besichtigen, oder machen Sie Rast an der Weinstraße und probieren Sie dort die regionalen Produkte. Auch die Insel Ada bietet eine in Europa einmalige subtropisch-mediterrane Pflanzen- und Tierwelt und ist zudem beliebt als FKK-Paradies. Ulcinj lockt mit seinen Minaretten und dem längsten und feisten Strand Montenegros. Vorbei an der bekannten Altstadt von Bar geht es entlang der Rumija-Berge nach Virpazar und schließlich zurück nach Cetinje.